Der Martinsturm ohne Spitze und Kreuz

IMG 6669  IMG 7692  IMG 7303

Für alteingessene Memminger ist es ein etwas irritierender Anblick: Der "Mate", das Wahrzeichen der Stadt, ohne seine Spitze mit dem Kreuz!

Was ist passiert? "Das Kreuz steht schief" dieser Anruf einer Nachbarin lenkte den Blick von Dekanin und Dekan Schieder auf das Kreuz auf dem Turm der St. Martinskirche, den Martinsturm, oder auch liebevoll "der Mate" genannt.

Das Kreuz stand wirklich schief und es stand ein Besichtigungsterm fest. Alle machten sich Sorgen, was da wohl mit der Turmspitze geschehen war. Kurz darauf gab es einen Sturm und plötzlich war das Kreuz wieder gerade.

Aber: Genau diese Tatsache, dass sich die Spitze zu bewegen schien, war verdächtig. Da die Zangmeisterstraße, an der Martinskirche und Turm liegen, durch Bauarbeiten im Bereich des Westertors ohnehin gesperrt war, beantragte die Kirchengemeinde einen Autokran und Mitarbeiter der Firma Spenglerei Albrecht aus Heimertingen bauten in gefährlicher und mühevoller Anstrengung das Kreuz ab.

Erst jetzt zeigte sich der Schaden in vollem Ausmaß:

weiterlesen

   

stm-braucht-dich

Tageslosung
© Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Martin Memmingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Erläuterungen zur Verwendung von Cookies erhalten Sie bei Klick auf "Info".
Info Ich bin einverstanden!